Link verschicken   Drucken
 

Umsetzung

Die tiefenpsychologisch fundierte Theorie so umgesetzt, dass Sie als Patientin oder Patient in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie die Aufgabe haben, von Ihren Erfahrungen und alles was damit zusammenhängt (Phantasien, Träume, Verarbeitung) zu berichten. Die Therapeutin hat die Aufgabe, durch Deutung, Klärung und Konfrontation zur Bewusstwerdung der zugrundeliegenden Motive beizutragen. Dabei werden biographische Zusammenhänge, Funktionen der Symptomatik und unbewusste innere Konflikte berücksichtigt. Auf der Basis einer vertrauensvollen und fördernden Arbeitsbeziehung zur Psychotherapeutin sollte Linderung der Beschwerden durch Einsicht geschehen, wobei es sich dabei um Einsicht auf Gedanken- und auf Gefühlsebene handeln kann. Ebenso werden Sie therapeutischerseits dabei unterstützt, Ihre beeinträchtigten Fähigkeiten zu verbessern, um Ihnen darüber eine befriedigendere Beziehungs- und Lebensgestaltung zu ermöglichen.

 

Wichtig ist, dass Sie wissen, was Ihr Ziel in dieser Therapie ist. Dies kann über schwierige Therapiephasen hinweghelfen und Ihren Blick auf Lösungen statt auf Probleme lenken.